Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Kunden und Deluxerotik. Kunde ist jede natürliche oder juristische Person, die auf Applikationen und Online-Plattformen von Deluxerotik ein Inserat schaltet. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Anwendung auf sämtliche Vereinbarungen zwischen Deluxerotik und dem Kunden betreffend der von Deluxerotik angebotenen Dienstleistungen und Produkte.

Inkrafttreten, Rücktritt
Sobald der Kunde den Bezug von Dienstleistungen und/oder Produkten über das Internet oder in schriftlicher Form bestätigt hat, tritt die entsprechende Vereinbarung unter Einbezug dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Kraft. Im Fall einer vertragswidrigen, widerrechtlichen oder sittenwidrigen Benützung der Dienstleistungen durch den Kunden oder im Fall, dass der Kunde wegen mangelnder Qualität der an Deluxerotik übermittelten Daten, wie beispielsweise Inserat-Daten, Anlass zu Reklamationen gegeben hat, kann Deluxerotik ohne Entschädigungsfolgen für sie sofort vom Vertrag zurücktreten und die Leistungserbringung ohne vorgängige Mitteilung an den Kunden einstellen. Sämtliche Ansprüche von Deluxerotik bleiben vorbehalten.

Preise und Zahlungsbedingungen
Falls nicht ausdrücklich anders vereinbart, gilt die jeweils gültige Preisliste von Deluxerotik für die entsprechende Dienstleistung. Diese Preislisten sind jederzeit online einsehbar. Deluxerotik behält sich vor, die Preise der Markt- und/oder Preisentwicklung anzupassen. Die Preise verstehen sich, falls nicht ausdrücklich anders vereinbart, netto in Schweizer Franken inklusive Mehrwertsteuer. Die Bezahlung der kostenpflichtigen Dienstleistungen erfolgt im Voraus, Kreditkarte, Banküberweisung, PayPal, mit oder auch durch Barzahlung.

Salvatorische Klausel
Sollten sich einzelne Punkte aus den AGB als ungültig herausstellen, so wird dadurch die Gültigkeit des Vertrages/AGB im Übrigen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt die neu vereinbarte. Enthält diese AGB Lücken, so gilt diejenige Bestimmung als vereinbart, die dem entspricht, was nach Sinn und Zweck dieser AGB vereinbart worden wäre, hätte man die Angelegenheit von vorn herein bedacht. Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus den AGB, auch solche bzgl. seiner Rechtsbeständigkeit ist ausschließlich der Geschäftssitz von der Dienstanbieterin. Mit Anerkennung der ABG akzeptieren Sie auch unseren Haftungsausschluss.

Haftung
Der Kunde ist vollumfänglich für den Inhalt der von ihm an Deluxerotik übermittelten Daten, wie beispielsweise Online Inserate, verantwortlich. Deluxerotik lehnt jede Haftung für den publizierten Inhalt des Kunden ab. Insbesondere übernimmt Deluxerotik keinerlei Gewährleistungen und Garantien für die angebotenen Güter und Dienstleistungen sowie für die sich möglicherweise daraus ergebenden Vertragsabschlüsse zwischen dem Kunden und Benutzern der Online-Applikationen von Deluxerotik, wie beispielsweise Kaufverträge.
Deluxerotik haftet nur bei Absicht oder grober Fahrlässigkeit. In keinem Fall haftet Deluxerotik für Folgeschäden und entgangenen Gewinn. Kann Deluxerotik trotz aller Sorgfalt aufgrund von höherer Gewalt wie beispielsweise Naturereignissen, kriegerischen Auseinandersetzungen, Streik, unvorhergesehenen behördlichen Restriktionen, technischen Störungen, welche dem Verantwortungsbereich Dritter zuzuordnen sind, ihren vertraglichen Verpflichtungen nicht nachkommen, besteht für die Dauer des Ereignisses kein Anspruch des Kunden auf Vertragserfüllung. Deluxerotik haftet nicht für den Missbrauch des Internets und damit verbundene Schädigungen des Kunden durch Dritte, für Sicherheitsmängel und Störungen der Fernmeldenetze von Dritten und des Internets sowie für Betriebsunterbrüche und Störungen der Applikationen und Online-Plattformen von Deluxerotik und von Dritten.

Urheberschutz
Die Dienstanbieterin ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, von der Dienstanbieterin selbst erstellte Objekte bleibt alleine bei der Dienstanbieterin. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von der Dienstanbieterin nicht gestattet.

Ausfall der Dienstleistungen
Wird die Erbringung von Dienstleistungen der Dienstanbieterin oder deren Vertragsnehmer durch höhere Gewalt wie Unruhen, Naturkatastrophen und ähnliche Ereignisse oder durch den Ausfall von Drittdienstleistungen bzw. durch Ausfall der Hard- oder Software der Dienstanbieterin oder deren Vertragsnehmer gestört, beeinträchtigt, erschwert, verzögert oder verunmöglicht, ruht die Verpflichtung zur Leistungserbringung durch die Dienstanbieterin bzw. deren Vertragsnehmer. Der Ausfall berechtigt nicht zum Schadensersatz.

Abtretungsverbot
Der Kunde darf das Vertragsverhältnis mit Deluxerotik nicht ohne schriftliche Einwilligung von Deluxerotik auf einen Rechtsnachfolger übertragen, ebenso wenig dürfen Forderungen aus dem Vertragsverhältnis mit Deluxerotik ohne schriftliche Einwilligung von Deluxerotik an Dritte abgetreten werden.

Übertragung von Rechten und Pflichten an Dritte
Deluxerotik behält sich das Recht vor, Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag an Dritte zu übertragen oder durch Dritte ausüben zu lassen.

Allgemeine Bestimmungen
Änderungen und Ergänzungen von schriftlichen Vereinbarungen, ausserhalb der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform unter Zustimmung beider Parteien. Dies gilt auch für einen allfälligen Verzicht auf das Schriftformerfordernis. Sollte eine Bestimmung einer Vereinbarung ungültig oder undurchführbar sein, so fällt diese nur im Ausmass ihrer Ungültigkeit oder Undurchführbarkeit dahin und ist im Übrigen durch eine der unwirksamen oder undurchführbaren Regelung wirtschaftlich möglichst nahekommende Ersatzbestimmung zu ersetzen. Allfällige Lücken der entsprechenden Vereinbarung sind durch Regelungen auszufüllen, welche dem am nächsten kommen, was die Parteien nach dessen Sinn und Zweck vereinbart hätten, wenn sie an den betreffenden Punkt beim Abschluss der entsprechenden Vereinbarung gedacht hätten.

Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Dieser Vertrag untersteht ausschliesslich schweizerischem Recht, unter Ausschluss des internationalen Kollisionsrechts. Ausschliesslicher Erfüllungsort und Gerichtsstand ist am Sitz der Deluxerotik. Deluxerotik ist auch berechtigt, den Kunden an seinem Sitz/Wohnsitz zu belangen.

 

TEST